Sprungmarken

SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V.

Startseite Ihres Sozialverbandes > Sozial aktuell > Arbeitsmarkt > Aktuelles > Ältere Arbeitnehmer werden zu wenig gefördert


Ältere Arbeitnehmer werden zu wenig gefördert

14.05.2009

Mittelständische Unternehmen in Deutschland fördern ihre älteren Mitarbeiter noch immer zu wenig. Das ergab jetzt eine Studie, die Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen vorstellte. Laut Untersuchung gibt es deutlich weniger Weiterbildungsmaßnahmen für ältere als für jüngere Arbeitnehmer.

Darüber hinaus halte es rund die Hälfte aller Unternehmen für problematisch, Mitarbeiter bis zu ihrem 67. Lebensjahr zu beschäftigen. Der Studie zufolge fordern zwar zahlreiche Unternehmen ein gesellschaftliches Umdenken in dem Bereich, allerdings erwarten drei Viertel der befragten mittelständischen Unternehmen auch eine größere Arbeits- und Lernbereitschaft von älteren Arbeitnehmern. Für die Erhebung befragte das Marktforschungsinstitut „TNS Infratest“ im vergangenen Jahr über 4.000 Unternehmen.




Service Navigation:


>> Zum Seitenanfang